Interior Design

Interior Design

Wer lebt nicht gerne in harmonischen Räumen?

Unser Heim bildet unsere Lebenssituation.

Eine auf die Menschen, die darin leben, abgestimmte Inneneinrichtung macht das Wohnen in harmonischer Umgebung perfekt.

Farben zur Wandgestaltung, komfortable Möbel, Deko-Ideen, all das spielt eine große Rolle, damit die Traumwohnung zur Wohlfühloase wird.

Beim Einrichten sollte man sich nicht nur auf seine Intuition verlassen. Einige Richtlinien, die Gemütlichkeit und behagliches Wohnen garantieren, gibt es zu beachten.

Sind Sie ein Fan von antiken Stücken? Besitzen Sie welche?

Ob vererbt oder erworben, es sind garantiert Lieblingsstücke – und diese sollten zunächst als Mittelpunkt einer neuen Einrichtungsidee berücksichtigt werden.

Moderne Möbelstücke können einen stylistischen Gegensatz erzeugen, wenn sie gekonnt in Szene gesetzt werden.

Man muss sich beim Interior Design nicht auf eine bestimmte Tendenz festlegen, dennoch sind verbindende Elemente gefragt, um einen stimmigen Stilmix zu erzeugen.

Wohnzimmer – Beanspruchung und Nutzen

Langweilige Wände? Das war gestern.

Wählen Sie eine Wandfarbe, die perfekt zu Ihrem Interior passt!

Ein sanftes Beige, aber auch gebrochenes Weiss oder Grau sind neutrale Farben und der perfekte Untergrund für schöne Bilder, Fotos, Spiegel oder neutrale Regalbretter, die stilvoll arrangiert werden.

Mögen Sie es farbenfroher, sind Gelb, blasses Orange und gedecktes Blau ideale Farben, viele Dekoartikel lassen sich prima darauf abzustimmen.

Ob man sich für eine Eckcouch, Zwei- oder Dreisitzersessel, ein Lümmelsofa oder etwas ganz anderes entscheidet, spielt keine Rolle.

Den Lebensumständen entsprechend wird man nach Bedarf und Gemütlichkeitstyp wählen.

Eine Sitzlandschaft, egal welcher Art, dient der Ruhe, der Geselligkeit, dem Spiel, medialer Berieselung und der Unterhaltung.

Viele Kissen und Decken in aufeinander abgestimmten Farben und Mustern ergänzen den Wohlfühlfaktor und dienen der Behaglichkeit im Abschaltmodus.

Am Besten gruppiert man Sessel, Sofa und andere Sitzgelegenheiten so, dass alle einander zugewandt sind, das fördert im Bedarfsfall die Kommunikation und harmonisiert einen Raum zusätzlich.

Ein kleiner Tisch dazu, der grazil aussieht und sich mit einer hübschen Kerze dekorieren lässt?

Oder lieber ein größerer, auf dem sich neben der Kerze auch eine Kanne Tee am Abend, ein Buch, die Brille, Fernbedienung und vielleicht noch ein kleiner Snack abstellen lässt?

Auf jeden Fall etwas, das die eigenen Bedürfnisse deckt – und zudem noch perfekt integrierbar ist und sich dem individuellen Stil anpasst.

Im Sitzgruppenbereich können Sie zusätzlich mit einem Teppich arbeiten, der vielleicht die Farbe der Kissen, Bezüge und Vorhänge aufnimmt.

Auch werden dadurch Laufwege eher sichtbar.

Ein Teppich bringt Wärme in einen Raum und bietet einen schmeichelnden Untergrund für Ihre Füße.

Ein größerer Schrank, Kommoden und Standregale arrangieren Sie an einer festen Wand, schön dekoriert und ausgestaltet, mit liebevollen Accessoires, Büchern und Erinnerungen.

Blumen dürfen nicht fehlen!

Ob Topfpflanzen mit farblich passenden Übertöpfen, blühenden Schnittblumen in schönen Vasen, einzeln dekoriert oder in Gruppen.

Beleuchtung zentral oder vereinzelt als Leselampen, Eckleuchten oder Laternen mit Kerzen und Lichterketten – all das verzaubert Ihr Heim in einen Rückzugsort, den Sie lieben werden!

Eine neue Einrichtung und alles, was dazu gehört, lässt sich wunderbar im Vorfeld überlegen und mit der Familie, dem Partner oder dem Haustier abstimmen…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.