Feng Shui und die Küche

Feng Shui und die Küche

Interior Design und Feng Shui

Küche nach Feng-Shui

Egal, wer bei Ihnen gerne kocht – in den meisten Fällen gehört die Küche der Dame des Hauses.

Also machen Sie sie zu Ihrem Lieblingsort!

Die Küche an sich ist ein zentraler Ort, sollte sich aber nach Feng Shui trotzdem nicht im Zentrum der Wohnung befinden.

Den Küchenbereich zu harmonisieren, ist gar nicht so schwer wie es sich vielleicht anhört.

Eine Feng Shui Optimierung im Küchenbereich lohnt sich immer, da das Kochen und Speisen zubereiten an sich ein wichtiges Element des Lebens ist.

Also sorgen Sie für eine gute Energieversorgung im Küchenraumbereich!

Feng Shui in der Küche – Fangen wir mit der Wandfarbe an

Neutral sollte sie sein, um eine gewisse Ruhe in den Raum zu bringen. Dazu eignen sich strahlendes oder gebrochenes Weiss ebenso wie alle Cremetöne sowie auch ein helles Grau.

Aber auch gedecktes Gelb oder zartes Grün macht sich gut, wenn Sie Ihre Küchenmöbel in Weiss, Hellbraun oder Creme dazu auswählen.

Helle Farben lassen den Raum harmonisch wirken und sind eher geeignet als dunkle Farben.

Nach Feng Shui sollte sich der Herd auf keinen Fall neben der Spüle und dem Kühlschrank befinden, dies sind gegensätzliche Elemente, nämlich Feuer und Wasser.

Der Herd sollte vor einer stabilen Wand stehen und so ausgerichtet sein, dass Sie Türe, Fenster und den gesamten Küchenraum beim Kochen im Blick haben.

Verwenden Sie natürliche Formen und Materialien in Ihrer Küche!

Setzen Sie bei Küchenmöbeln auf Holz.

Ob Landhausstil, skandinavisch oder rustikal, Naturholz sollte es sein. Es sorgt für positive Energien, heimelige Atmosphäre und Entspannung.

Sorgen Sie für ausreichend Platz in geschlossenen Ober- und Unterschränken, damit Koch- und Essgeschirr, Besteck, Töpfe und Pfannen gut verstaut sind, und somit keine schneidende, aggressive Energie erzeugen können.

Auch sollten Sie auf abgerundete Formen an Arbeitsplatten und Schränken achten.

Ob Sie für den Fussboden Echtholz, Laminat, Kacheln oder eher Terracottafliesen bevorzugen, bleibt Ihrem persönlichen Geschmack überlassen.

Mit integrierter Fussbodenheizung kann man heutzutage alle Böden verlegen, die ansonsten eher kalt erscheinen.

Um sich gut zu erden, sollte man einen Fußbodenbelag in einer dunklen Farbe zu helleren Wänden wählen.

Feng Shui in der Küche – Accessoires

Es fehlen noch einige Akzente, ebenfalls aus Naturmaterialien, Regale aus Holz für Kochbücher und schöne Dekoartikel, schwere Schneidebretter und Accessoires ebenso.

Grüne Gewürzpflanzen und wohlriechende Kräuter in farblich passenden Übertöpfen auf den Fensterbänken, blühende Schnittblumen – das alles gibt das Gefühl von Frische.

Fotos und Bilder, aber auch alte Rezepte hinter Glas, verschönern Ihren „Arbeitsraum“ und bescheren Wohlfühlmomente. Bez. Sauberkeit und ganz speziell der so oft ungeliebten Glasreinigung, sollte immer alles staubfrei und ordentlich sein.

Und ganz wichtig: Sorgen Sie für gute Beleuchtung!

Eine perfekte Ausleuchtung des Arbeitsbereiches ist unumgänglich, unter Hängeschränken zum Beispiel, dazu einzelne Spots und eine integrierte Dunstabzugslampe.

Wenn Sie eine Ess- oder Sitzecke im Küchenbereich integrieren können, tun Sie es!

Es gibt nichts Gemütlicheres, als gemeinsam mit dem Partner, Kindern oder Freunden zu kochen.

Ob als Zuschauer, Unterhalter oder Helferlein – die Küche als Kommunikationszentrum ist allseits beliebt und durch nichts zu ersetzen.

Ein runder Küchentisch fördert die Gemeinsamkeit, wenn er auf einem ebenfalls runden, unempfindlichen Naturfaserteppich steht und umsäumt ist von passenden Sitzgelegenheiten, hübsch dekoriert mit farblich passender Tischdecke, Leinenkissen und Obstschale.

Darüber eine Hängeleuchte, die den Ort in ein sanftes Licht taucht.

Das wirkt so unwiderstehlich einladend – sie werden nie wieder alleine in Ihrer Küche kochen!

Wenn Sie sich für eine professionelle Umgestaltung interessieren, hilft Ihnen sicher https://pbshomes.de/ bei der Gestaltung und Ausrichtung Ihrer Wohnung oder Ihres Hauses.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.